Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit seinen Mitarbeitern, deren Motivation und Leistungsfähigkeit. Der demografische Wandel stellt uns dabei gerade in strukturschwachen Regionen vor große Herausforderungen, denn nicht nur die wachsende Flut an Informationen und Aufgaben, sondern auch immer mehr Flexibilität ist gefordert. Neue, für den Einzelnen kaum noch zu begreifende, Prozesse und Technologien müssen beherrscht werden. Das ist ein wesentlicher Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens, aber auch enormer Stress und Druck für die Mitarbeiter.

In Zeiten internationalen Wettbewerbs und der gleichzeitigen Abwanderung vor allem junger, qualifizierter Nachwuchskräfte aus dem ländlichen Bereich, besinnen sich immer mehr Unternehmen auf einen Wertewandel. Gesunde, ausgeglichene und zufriedene Mitarbeiter sind nicht nur ein Qualitäts- sondern auch ein Kostenfaktor! Chronischer Stress schmälert nicht die Leistungsfähigkeit sondern erhöht auch Fehlerquoten und die Anfälligkeit für Krankheiten. Ganz zu schweigen von langen Ausfallzeiten, wenn es zum kompletten Zusammenbruch – also dem berüchtigten Burnout – kommt…

Stressprävention und -management sind also ein sinnvoller Baustein im Qualitätsmanagement Ihres Betriebes. Die Investition in vorbeugende Maßnahmen für ein ganzes Team beträgt nur einen Bruchteil der zu befürchtenden Kosten für den Ausfall eines Einzelnen. Dabei werden zum Einen Führungskräfte und Mitarbeiter sensibilisiert, lernen aber auch kleine Inseln im hektischen Alltag zu schaffen und zu nutzen.

Workshops oder ganze Kurse in Entspannungstechniken und Achtsamkeit zeigen den Teilnehmern, wie sie Stress und Anspannung gezielt ausgleichen können. Mein BurnOutdoor-Konzept fügt dem klassischen Entspannungstraining noch eine wichtige und äußerst effektive Komponente hinzu: die Natur. Immer mehr Studien belegen, dass achtsame Naturerfahrungen z.B. ADHS-Symptome von Schülern schon nach kurzer Zeit deutlich reduzieren. Was liegt also näher, als die Kraft der Natur unseres Frankenwaldes zu nutzen und zu einem Wettbewerbsvorteil unserer Region vor den Industriemetropolen auszubauen? Zusätzlich zu den positiven Effekten auf die Psyche und körperliche Stressauswirkungen, stärken meditative Spaziergänge, Wanderungen und Naturerlebnisse auch die Bindung an unsere Heimat und erhöhen die Lebensqualität der Arbeitnehmer in Oberfranken – ein weiterer einfacher, aber wichtiger Ansatz um der Abwanderung entgegen zu wirken.

No Comments

Leave a Reply

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen